MENÜ

14. Hammer Lauf: Teilnahmerekord, Streckenrekord und ein Stadtteil auf den Beinen

Melderekord! 1.495 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten zur 14. Auflage des Hammer Lauf der altehrwürdigen Hamburger Turnerschaft von 1816 r.V. ihr Erscheinen angekündigt. 1.113 (plus Kinderläufe) verzeichnete dann die Ergebnisliste und es wurde somit auch ein Teilnahmerekord. Fast 100 mehr als im Vorjahr!

Das sonnige Wetter dürfte dazu seinen Teil beigetragen haben – es kann bei dieser Veranstaltung auch schon mal Dauernieselregen geben. Aber nicht heute. Im Gegenteil: Die „Festwiese“ Hammer Park Stadion – mitsamt Grillstand, Bühne, Zuschauer:innen und Kaffeeausschank – war frühlingshaft und nur bei wenigen Gelegenheiten verdeckten Wolken die Sonne und der Wind frischte auf.

2⅔ Stadionrunden hatten die Halbmarathon-Läufer:innen als Auftakt, bis sie auf die 5km-Pendelstrecke außerhalb des Stadions durch den Hammer Park, entlang der Horner Geest mit der Wende im Thörls Park wechselten. Überwiegend flach, mal asphaltiert, mal Parkwege, einige Kurven… auf jeden Fall abwechslungsreich!

Schon nach der ersten Stadionrunde zu zweit vorne: Luigi Babusci und Paul Muluve, beide langjährig Bekannte im Hamburger bzw. Schleswig-Holsteiner Volks- und Straßenlauf. Zum Start die schnellste Frau: Victoria Angelique Griewaldt (einen Sonntag zuvor Zweite beim Int. Wilhelmsburger Insellauf) und dahinter Petra Herrmann aus Lübeck.

So ging das erst einmal konstant weiter. Zur Halbzeit – etwa nach 11 km – erreichten Babusci und Muluve fast gleichauf den Rundendurchlauf, während Griewaldt ein paar Meter Vorsprung auf Herrmann hatte. Eine Runde später, also nach 16 km, genau dasselbe Spiel bei Babusci und Muluve. Als hätten sie sich wie beim Rennradsport alles für einen Zielsprint gegeneinander aufgespart. Mitnichten! Offensichtlich gut gelaunt, mit synchronen Schritten wie die Zielfotos zeigen und beide mit hochgerissenen Armen, kamen sie absolut zeitgleich in 1:20:07 ins Ziel. Beide wurden zu Siegern erklärt. Platz 3 ging mit vier Minuten Abstand an Ingo Koch vom Borener SV.

Anders bei den Frauen: Irgendwann auf den letzten Kilometern wurde Griewaldt von Herrmann eingesammelt, die davonzog und im Ziel eine ¾ Min. Vorsprung hatte. Und lediglich um 16 Sekunden den Veranstaltungsrekord verfehlte (Annika Krull, 2013).

Während des Halbmarathons starteten der 10km- und 5km-Lauf. Beim 5er war erstmals nach einem Jahr Verletzungspause wieder Julius Schröder – bekannter Hamburger Leistungsträger – bei einem Wettkampf am Start und zeigte sich prompt wieder in alter Form. In 15:50 sackte er (knapp!) den Veranstaltungsrekord ein (15:52, Million Tekle, 2018) und war mit zwei Minuten Vorsprung vor dem Zweiten eine Klasse für sich. Schnellste Frau: Paula Böttcher in 20:43.

Mit 500 Meldungen hatte der 10er das größte Teilnahmefeld des Tages. Das „Einfädeln“ des Startfeldes auf der Kunststoffbahn in das durchlaufende Halbmarathon-Feld war eine Logistik für sich („Innenbahn bitte freihalten!“). Stefanie Blaschka (CDU-Bezirksfraktion Hamburg-Mitte) war, als sie den Startschuss gab, sozusagen von zwei Lauffeldern umzingelt. Apropos Fraktion: Die Verbindungen mit der Lokal- und Stadtteilpolitik haben Tradition bei diesem Lauf. Den Startschuss zum 5er gab Olcay Aydik (SPD Hamburg Hamm-Borgfelde). Darüber hinaus zieht der Lauf aber mittlerweile Teilnehmende auch weit über den Stadtteil hinaus an, wie die Ergebnislisten beweisen.

Ergebnisse

Halbmarathon

Männer

t-1. Luigi Babusci, BSG Siemens Hamburg, 1:20:07
t-1. Paul Muluve, Lübeck, 1:20:07
3. Ingo Koch, Borener SV, 1:24:01

Frauen

1. Petra Herrmann, Lübecker Marathon e.V., 1:28:33
2. Victoria Angelique Griewaldt, Triathlon Team Hamburg, 1:29:16
3. Christina Krämer, Gütersloh, 1:30:50

10 km

Männer

1. Michael Hinse, LT Haspa Marathon Hamburg, 33:51
2. Monier Rauter, SG Stern Hamburg, 35:14
3. Christoph Müller, Halstenbek, 35:36

Frauen

1. Nicole Warmer, LT DSHS Köln, 40:45
2. Lena Adam, TTH, 44:413
3. Sophie Baumeister, 47:00

5 km

Männlich

1. Julius Schröder, WV 1902, 15:50
2. Felix Lietzau, HSV, 18:01
3. Benjamin Lohmann, 18:03

Frauen

1. Paula Böttcher, TSV Großenkneten, 20:43
2. Marina Semenova, 21:43
3. Katharina Höhn, SG Stern Hamburg, 21:59

Haspa Halbmarathon-Staffel

1. HT16 Triathlon Team, HT16, 1:36:02
2. Stiftung Wadentest, Buchholz, 1:38:49
3. Lara und die lustigen Lemminge, Die B-Mannschaft, 1:40:12

Zu den vollständigen Ergebnislisten bitte hier entlang.

weitere News

© 2024 BMS Die Laufgesellschaft mbH


Newsletter abonnieren und wissen, wo gelaufen wird!

Abonnieren Sie den BMS-Newsletter und entdecken Sie viele spannende Läufe im Großraum Hamburg. Mit 25 Events im Jahr ist für jeden Lauftyp etwas dabei. Der Newsletter informiert regelmäßig über anstehende Events, weist auf aktuelle Frühbucherangebote hin und präsentiert aktuelle Neuigkeiten aus der BMS-Laufwelt.

Einverständniserklärung Partnerangebote
 

Zum Versand unserer Newsletter verwenden wir CleverReach. Ihre hier eingegebene E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Ferner können Sie sich jederzeit aus dem Newsletter heraus oder über diesen Link abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an info@dielaufgesellschaft.de widerrufen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen E-Mail-Adresse willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen die Datenschutzerklärung des Anbieters.