MENÜ

Laufen für die Wissenschaft

Unser Rennarzt Prof. Dr. Dr. Karsten Hollander führt eine große innovative Studie zur Verletzungsprävention im Laufsport durch. Das Ziel des Forschungsprojektes Smart Injury Prevention ist es, über die Nutzung von tragbaren Sensoren (Wearables) unter Anwendung von Verfahren der Künstlichen Intelligenz (KI) potenzielle Laufverletzungen rechtzeitig erkennen und dadurch verhindern zu können.

In diesem kooperativen Projekt der Medical School Hamburg, der Universität Hamburg und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf wird eine kostenlose umfangreiche Laufstilanalyse im Biomechaniklabor und auf der Laufbahn, sowie eine umfangreiche sportmedizinische und orthopädische Untersuchung am UKE durchgeführt. Im Anschluss werden die teilnehmenden Läuferinnen und Läufer für ein Jahr einen kostenlosen Laufsensor bekommen und haben in diesem Zeitraum mittels App und Untersuchungen Zugriff auf sportmedizinische Erkenntnisse.

Sie mindestens 20 km in der Woche, bist seit 3 Monaten verletzungsfrei und planst in den nächsten 12 Monaten an einem Wettkampf teilzunehmen? Dann melde dich gerne bei Interesse unter smartinjury@medicalschool-hamburg.de
Die Wissenschaft dankt!

weitere News

© 2021 BMS Die Laufgesellschaft mbH