MENÜ

Datum und Konzept

2020 ein schwieriges Jahr für Veranstalter. Genau wie Neumünsters größtes Stadtfest fiel auch der parallel stattfindende Holstenköstenlauf 2020 der Pandemie zum Opfer. Eine Laufveranstaltung mit über 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, mit einem hohen Kinder- und Jugendanteil, war im Zentrum der Stadt nicht realisierbar. Doch das soll sich in diesem Jahr ändern.

Die ausrichtenden Veranstalter – der SVT Neumünster und BMS Die Laufgesellschaft – sind mit einem flexiblen Veranstaltungskonzept zurück, welches ihnen erlaubt, möglichst kurzfristig auf äußere Umstände zu reagieren. Da Vorhersagen über die Zustände im kommenden Sommer nur schwer zu treffen sind, werden mehrere Pläne entworfen, um auf jede Situation vorbereitet zu sein. Damit soll eine weitere Absage bzw. Verschiebung von Neumünsters größtem Volkslauf verhindert werden.

Die unterschiedlichen Pläne reichen von erhöhten Hygieneanforderungen über eine weitreichende Teilnehmerentzerrung mit Teilnehmerbeschränkung zu einer Verlegung der Strecke aus dem Stadtkern in die Außenbereiche. Es wird noch ein paar Wochen dauern, bis die jeweiligen Entwürfe mit den zuständigen Behörden final abgestimmt sind. Sobald diese genau feststehen, werden sie an entsprechender Stelle auf der Website mitgeteilt.

„Die Pandemie fordert Läufer und Ausrichter zugleich. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verdienen Transparenz in diesen komplizierten Zeiten und sollen stets wissen, wofür sie sich anmelden. Mit der mehrgleisigen Planung und dessen Kommunikation wollen wir dem Rechnung tragen“, so Steven Richter, Geschäftsführer von BMS Die Laufgesellschaft.

Was genau die Teilnehmer am Freitag, den 11. Juni 2021 erwartet, werden sie also rechtzeitig erfahren. An diesem Datum wird nämlich die Geschichte des Volkslaufes fortgeschrieben. Die letzte Veranstaltung zählte mit 2.629 Anmeldungen zu den fünf größten Läufen Schleswig-Holsteins. Es ist aber nicht das ausgegebene Ziel für 2021 zu wachsen. „Viel wichtiger als Teilnehmerzahlen ist uns, den Charme und den Inklusionsgedanken des Laufs auch in Corona-Zeiten zu bewahren,“ so Stefan Voss, Vorstand des SVT Neumünster.

Die Anmeldung für die Wettbewerbe über 10 km und 5 km sind bereits freigeschaltet – die für die zahlreichen Kinder-, Schüler- und Handicap-Läufe sollen zeitnah folgen.

Zur Anmeldung

weitere News

© 2021 BMS Die Laufgesellschaft mbH