MENÜ

Die Zeit des Zurückgebens ist gekommen

Auch wenn Laufveranstaltungen vorerst nicht in Sicht sind, so steht die Laufszene nicht still, eventuell ist sie sogar aktiver als zuvor. Vielleicht mag es am Wetter liegen, aber gefühlt sind derzeit mehr Läufer denn je auf den Straßen unterwegs. Und vermutlich kennt jeder mindestens eine Person, die jetzt auch mal „dieses Laufen“ ausprobiert.

Dieses verbindende Gemeinschaftsgefühl spendet Trost und macht Hoffnung, dass unser aller Lieblingssport die Krise überdauern wird. Die Zeit wird kommen, wo wir endlich wieder gemeinsam auf die Strecke können – und wir werden vielleicht zahlreicher als jemals zuvor sein! Wir möchten euch an der Stelle nochmal für den Zuspruch und die Unterstützung in diesen schwierigen Zeiten danken.

Da Solidarität nicht bei uns aufhören soll, möchten wir diese Unterstützung mit unseren wohltätigen Partnern teilen. Keiner der gemeinnützigen Institutionen soll dieses Jahr aufgrund eines Veranstaltungsausfalls auf seine Spende verzichten müssen – und weitere sollen zusätzlich bedacht werden.

Der Förderverein für Knochenmarktransplantation in Hamburg e.V. ist bereits seit Jahren Charity-Partner des Int. Wilhelmsburger Insellauf und dürfte den meisten durch den Verkauf von Kaffee und Kuchen bekannt sein. Da diese Einnahmequelle nun wegfiel, springen wir ein und helfen gerne aus. „Das ist ja was ganz Tolles, wir freuen uns sehr!! Eine großartige Idee – denn Sport verbindet, und Sport hilft wirklich, wenn man so eine schwere Krankheit durchgemacht hat. Vielen, vielen Dank!”

Auch der sportliche Träger der Veranstaltung, der SV Wilhelmsburg 1888 e.V., soll dieses Jahr nicht verzichten müssen und erhält trotz Absage seine gewohnte Spende. „Der Wilhelmsburger Insellauf hat für den SV Wilhelmsburg eine besondere Bedeutung und ist für uns eines der größten jährlichen Highlights. Wir freuen uns sehr darüber, dass BMS Die Laufgesellschaft uns als traditionellem Mitveranstalter auch in diesem Jahr eine Spende zukommen lässt. Vielen Dank! Die Einnahmen aus dem Insellauf sind fester Bestandteil unseres Etats und werden für verschiedenste Investitionen genutzt.“

Neu dazugekommen ist die gemeinnützige Institution Die Insel Hilft e.V.. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Initiativen und Projekten ermöglichen seine ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer eine schnelle und unkomplizierte Versorgung und Integration der Flüchtlinge. Die Gelder fließen in die Nachbarschaftshilfe.

In Wedel freut sich der Hospizdienst für Sterbebegleitung über eine Spende, welcher ebenfalls von uns neu auserwählt wurde. Der ambulante Service steht allen Menschen in Wedel und Umgebung kostenfrei zur Verfügung und verwendet die Gelder zur Deckung von Fahrtkosten, Büchern, Büroartikeln, Öffentlichkeitsarbeit und vieles andere.

Die Hamburger Turnerschaft v. 1816, kurz HT16, riefen den Hammer Lauf ursprünglich ins Leben und sind heute Partner und sportlicher Träger der Veranstaltung. Um die ausgefallenen Einnahmen zu kompensieren werden wir unseren langjährigen Partner mit einer außerplanmäßigen Zuwendung unterstützen. Der Verein hat bereits bekanntgegeben, dass das Geld in die Förderung des Jugendsports investiert werden soll.

Wir laufen weiter – ihr auch?

weitere News

© 2020 BMS Die Laufgesellschaft mbH